...
Life hacks, handige tips, aanbevelingen. Artikelen voor mannen en vrouwen. We schrijven over technologie, en over alles wat interessant is.

Anatomie und Physiologie des Gehirns

6

Allgemeine Merkmale des Gehirns und seiner Abteilungen

Das Gehirn gehört wie das Rückenmark zum zentralen Nervensystem. Die Masse des Gehirns beträgt bei Männern 1400 g, bei Frauen 1200-1300 g, bei einem Neugeborenen durchschnittlich 350-400 g und besteht aus grauer und weißer Substanz. Das Gehirn ist in 3 Teile gegliedert:

1 großes oder telencephalon;

2 mittel;

3 Hirnstämme. Es umfasst die Medulla oblongata, das Hinterhirn und das Mittelhirn – die Abteilungen, in denen sich die Kerne der Hirnnerven befinden.

Das Gehirn ist wie das Rückenmark von 3 Hirnhäuten umgeben:

• außen – fest;

• mittel – Arachnoidea (dünn und durchsichtig, enthält keine Blutgefäße);

• innere – weiche Schale (enthält Blutgefäße und geht in alle Furchen des Gehirns).

Es gibt 4 Ventrikel des Gehirns (Gehirnhöhlen):

Zwei Seitenventrikel (I – links; II – rechts) befinden sich in den entsprechenden Gehirnhälften.

III (dritter) Ventrikel – befindet sich im Zwischenhirn.

IV (vierter) Ventrikel – im Bereich der Medulla oblongata und des Hinterhirns.

Der Liquor cerebrospinalis erfüllt wichtige Funktionen:

• schützt das Gehirn vor mechanischen Einflüssen;

• reguliert den intrakraniellen Druck;

• beteiligt sich am Stoffwechsel zwischen Nervengewebe und Blut.

Medulla oblongata und ihre Funktionen

Die Medulla oblongata ist der Anfangsteil des Gehirns. Auf der Vorderfläche befinden sich zwei Längserhebungen und ein Mittelspalt, auf der Hinterfläche eine Mittelfurche.

Die graue Substanz befindet sich in der weißen, es gibt Kerne der IX-, X-, XI-, XII-Paare (dh von 9 bis 12) Hirnnerven.

Diese Kerne sind die Zentren unbedingter Reflexe:

1 Schutz (Husten, Niesen, Blinzeln, Tränenfluss, Erbrechen);

2 Nahrung (Saugen, Schlucken, Sekretion der Verdauungsdrüsen);

3 kardiovaskulär (reguliert die Arbeit des Herzens und der Blutgefäße);

4 Atemwege (regulieren die Belüftung der Lunge);

5 Haltungsreflexe (Körperhaltung).

Bei teilweiser Schädigung der Medulla oblongata kommt es zu einer Verletzung der Atmung, Herzfunktion und anderer Funktionen, und bei vollständiger Schädigung (Zerstörung) stirbt der Körper an Atemstillstand und Herzfunktion.

Hinterhirn und seine Funktionen

Das Hinterhirn umfasst die Brücke und das Kleinhirn. Die Brücke ist eine Verdickung in Form einer Querwalze. Es enthält die Kerne der Hirnnerven V, VI, VII, VIII (dh von 5 bis 8). Das Kleinhirn hat 2 Hemisphären (rechts und links) und den mittleren Teil – den Kleinhirnwurm. Die graue Substanz an der äußeren Oberfläche bildet die Kleinhirnrinde. Unter der Rinde befindet sich weiße Substanz und darin die Kerne des Kleinhirns. Zwischen Kleinhirn, Pons oblongata und Pons befindet sich der vierte Ventrikel.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen