...
Life hacks, handige tips, aanbevelingen. Artikelen voor mannen en vrouwen. We schrijven over technologie, en over alles wat interessant is.

Um wie viel Uhr können Sie schwimmen?

2

Viele unserer Zeitgenossen baden in Teichen und Tümpeln, ohne die Uhr abzulegen. Manche sind dieses Accessoire einfach gewöhnt und nehmen es nie ab, manche zu Schutzzwecken, zum Beispiel an einem überfüllten Strand, um nicht gestohlen zu werden, und so weiter.

Tatsache ist, dass Sie bei einigen Arten von Uhren schwimmen können, ohne befürchten zu müssen, dass sie anhalten. Dies sind die sogenannten wasserdichten Uhren, die mit speziellen Technologien hergestellt werden. Sie lassen keine Feuchtigkeit in das Uhrengehäuse eindringen, wenn sie in Wasser getaucht werden.

Bei der Herstellung von wasserdichten Uhren werden Materialien und technologische Verfahren verwendet, die es ermöglichen, eine sehr hohe Dichtheit des Uhrengehäuses aufrechtzuerhalten und es daher ermöglichen, es beim Eintauchen in Wasser nicht zu entfernen.

Um visuell zu verstehen, ob eine Uhr wasserdicht ist oder nicht, können Sie auf die Rückseite der Uhr schauen. In der Regel gibt es eine Aufschrift WATER RESISTANT oder WATER RESIST und manchmal WR (in einigen Fällen ist diese Aufschrift auch auf dem Zifferblatt angegeben). Das bedeutet aber eher einen gewissen Schutz vor hoher Luftfeuchtigkeit und Staub, nicht aber vor Wasser! Neben der Inschrift ist auch eine Zahl angegeben, die eine gewisse Verstärkung der Schutzeigenschaften anzeigt. Zum Beispiel sagen die Zahlen 3 atm (oder 30 m), dass Sie sich auf Schutz vor Feuchtigkeit und Staub verlassen können, aber der direkte Kontakt mit Wasser für solche Uhren ist gefährlich und inakzeptabel!

Die Zahlen 5 atm (oder 50 m) zeigen an, dass Sie schwimmen können, aber nicht tauchen. Und schließlich, wenn die Zahlen 20 atm (oder 200 m) sind, dann können Sie in dieser Uhr tauchen.

Generell empfiehlt es sich beim Segeln mit der Uhr Modelle mit verschraubtem Gehäuseboden und verschraubter Krone zu wählen. Aber auch Uhren mit einem hohen Grad an Wasserdichtigkeit, die ein Metallgehäuse haben, sollten nicht in Situationen mit einem relativ starken Temperaturwechsel verwendet werden, zum Beispiel beim Duschen zu Hause oder nach einem Schwimmbad, Schwimmen im Meer während einer Strandurlaub, Dampfbad- oder Saunabesuch. Und dennoch ist es nicht empfehlenswert, zu jeder Stunde zu duschen oder zu baden, da sich bei Erwärmung verschiedene Materialien unterschiedlich ausdehnen und die Geometrie verloren geht, sowie Seife, Shampoo, Schaum und viele andere Reinigungsmittel Dichtungen angreifen, dies verletzt der Geometrie und dadurch verliert die Uhr ihre schützenden Eigenschaften.

Schließlich ist eine Uhr ein Accessoire, kein Teil Ihres Körpers.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen