Life hacks, handige tips, aanbevelingen. Artikelen voor mannen en vrouwen. We schrijven over technologie, en over alles wat interessant is.

Wie ersetze ich den Transistor?

0

Warum haben die Leute eine Frage, wie und womit ein Transistor ersetzt werden kann? Dies ergibt sich aus der Tatsache, dass beim Arbeiten mit etwas oder beim Reparieren eines Gegenstands, z. B. beim Reparieren einer Impulsstromversorgung, der Laden nicht über den erforderlichen Feldistor verfügt, der defekt ist. Der Meister ist gezwungen, nach einem Ausweg zu suchen, weil er verpflichtet ist, ihn rechtzeitig zu beheben. Daher beginnt diese Person, nach Analoga zu suchen, die verfügbar sind.

Wie ersetze ich den Transistor?

Es kommt sogar vor, dass das Gerät, das vorher war, einfach nicht mehr produziert oder zumindest in Ihre Stadt geliefert wurde. Und natürlich gibt es keine anderen Möglichkeiten, nur zu versuchen, ein Analogon zu finden, aber das ist tatsächlich nicht die einfachste Aufgabe. Sie müssen in der Lage sein, sich die Parameter jedes dieser Elemente anzusehen und sich erst dann für eines zu entscheiden.

Welche Art von Transistoren können ersetzt werden?

Zunächst werden wir die gebräuchlichsten Bipolartransistoren analysieren. Das Wichtigste, was Sie über sie wissen sollten:

  • Der erste Schritt besteht darin, herauszufinden, was seine maximale Spannung ist;
  • Danach müssen Sie überprüfen, wie es mit dem Kollektorstrom steht.
  • dann herauszufinden, wie viel Leistung verbraucht wird und wie hoch die Frequenz ist;
  • und schließlich, wie der Strom übertragen wird.

Zunächst müssen Sie natürlich damit beginnen, das Merkmal im Allgemeinen zu bewerten. Die wichtigsten und ersten Schritte werden sein: Frequenz und Geschwindigkeit herauszufinden. Es ist sehr gut, wenn die Frequenzen unterschiedlich sind, dh die Betriebsfrequenz ist niedriger als die Grenzfrequenz. Dadurch wird alles besser funktionieren.

Nun, wenn es umgekehrt ist und die Arbeitsfrequenz mit der Grenze praktisch auf der gleichen Frequenz liegt, wird in diesem Fall eine unglaublich große Energiemenge benötigt, da der aktuelle Übertragungskoeffizient sein eigenes spezifisches Ziel hat, geht es auf 1. Daher ist es notwendig, dass die Grenzfrequenz des Analogs, das Sie aufnehmen, gleich der Frequenz des vorherigen Elements war. Aber Sie können es so machen, dass die Frequenz höher ist.

Als nächstes achten Sie unbedingt auf die Leistung. Das heißt, Sie müssen den maximalen Kollektorstrom und die Kollektor-Emitter-Spannung herausfinden. Der maximale Kollektorstrom muss viel höher sein als der Strom dieses Geräts. Bei der Spannung hingegen sollte das Arbeitsgerät es höher haben.

Sehen Sie sich ein Video zum Austausch von sowjetischen Funkkomponenten an.

Wenn Sie ein Datenblatt verwenden, um nach einem Analog zu suchen, ist es natürlich wichtig zu verstehen, dass alle analogen Anzeigen dem vorherigen Gerät entsprechen müssen, es wäre schön, auch wenn sie überlegen wären.

Wenn beispielsweise ein Problem mit dem Transistor aufgetreten ist und die Kollektor-Emitter-Spannung etwa 80 Volt und der Strom 10 Ampere betrug, sollte der Strom gemäß den Daten 15 Ampere und etwa 230 Volt betragen Stromspannung. Und dieses Analogon wird für einen vollständigen Ersatz verwendet.

Wie ersetze ich den Transistor?

Beispielsweise wird 2N3055 sehr oft durch KT819GM ​​ersetzt, und diese Halbleiterkomponenten können sich leicht gegenseitig ersetzen. Wenn wir über die Ähnlichkeit dieser Verstärker sprechen, werden beide als idealer Ersatz füreinander angesehen und werden sehr effektiv sein, und sie werden keine besonderen Probleme mit sich bringen.

FETs

Auch heute sehr verbreitete Bauteile. Sie werden noch häufiger als bipolar verwendet. Zum Beispiel sind Wechselrichter jetzt meistens nur noch mit Feldgeräten ausgestattet, dh sie haben bereits eingeschränkte bipolare Geräte. Und wenn Sie eine Frage haben, ist es möglich, einen Feldeffekttransistor durch einen bipolaren zu ersetzen, dann lautet die Antwort ja. Im Feld gibt es jedoch viel mehr Vorteile als im bipolaren.

Feldverstärker nehmen viel weniger Energie auf als bipolare, da sich Feldverstärker auf die Spannung und das elektrische Feld der Ladung konzentrieren, während bipolare auf dem Basisstrom gehalten werden. Daher werden sie stärker bevorzugt. Feldeffekttransistoren schalten sogar um ein Vielfaches schneller als bipolare. Außerdem weisen sie eine gute thermische Stabilität auf. Und um die Stromrichtung umzuschalten, können Feldeffekttransistoren parallel und ohne Widerstände geschaltet werden, man braucht nur einen dafür geeigneten Treiber.

Wenn wir über das Ersetzen von Feldtrioden sprechen, gibt es hier eine Möglichkeit, nach ihren Analoga zu suchen. Im Prinzip ist es bei der Suche mit Bipolar nicht viel anders, man kann sogar sagen, dass es fast gleich sein wird. Aber es gibt einen kleinen Unterschied: Es gibt kein Problem mit der Stromübertragung, wie bei einem Bipolartransistor. Wir dürfen die Abflussquelle nicht vergessen, Sie müssen sich an den Bestand erinnern.

Darüber hinaus hat das Feld einen solchen Parameter wie den Widerstand eines offenen Kanals. Von ihm aus lässt sich leicht bestimmen, was mit der Kraft geschieht und wie sie abgeführt wird. Und natürlich ist es sehr wichtig, diesen offenen Kanalwiderstand zu berechnen, da Sie viel Energie verlieren können und die Spannung während des Übergangs nicht zu hoch sein wird.

Was kann Feldeffekttransistoren ersetzen?

Auch die Steilheit S ist bei der Suche nach einem Analog sehr wichtig. Dieser Parameter zeigt den Status des Drain-Stroms bei Gate-Spannung an. Dadurch wird bestimmt, wie viel Spannung zum Schalten benötigt wird.

Wie ersetze ich den Transistor?

Denken Sie daran, dass es auch wichtig ist, basierend auf der Gate-Schwellenspannung zu wählen. Wenn die Spannung um ein Vielfaches unter der Schwellenspannung liegt, müssen Sie nicht auf den normalen Betrieb Ihres Analogs warten. Wenn die Schaltung Spannung erhält, erhält sie nicht die erforderliche Leistung, und die gesamte Leistung oder besser gesagt ihre Verlustleistung verbleibt auf dem Gerät, was für sie unerwünscht ist, da eine Überhitzung auftreten kann.

Das Datenblatt sagt auch, dass die Verlustleistung beider Geräte gleich ist: und es kommt auf das Gehäuse an. Wenn das Gehäuse groß ist, wird die Wärmeleistung sicher abgeführt.

Die Gate-Kapazität ist auch in diesem Fall sehr wichtig. Es ist sehr wichtig, dass der Verschluss nicht zu schwer ist, und Sie müssen dies bei der Auswahl berücksichtigen. Es ist sehr gut, wenn es um ein Vielfaches kleiner ist, da dies die Bequemlichkeit und Benutzerfreundlichkeit dieses Mechanismus bringt. Wenn Sie jedoch nicht löten müssen, können Sie bedenkenlos die Größe wählen, die perfekt passt, ähnlich wie beim Original.

Zum Beispiel tauschen sie jetzt ziemlich oft den IRFP460 gegen einen neueren und moderneren 20N50 aus, da sein Verschluss extrem leicht ist. Auch hier wird das Datenblatt dasselbe sagen und trotz des Vorteils des zweiten auf viele Ähnlichkeiten hinweisen.