...
Life hacks, handige tips, aanbevelingen. Artikelen voor mannen en vrouwen. We schrijven over technologie, en over alles wat interessant is.

Wozu dient der Inkognito-Modus?

4

Sehr oft, insbesondere außerhalb der Bedingungen unseres eigenen Zuhauses und ohne persönliche elektronische Geräte, sind wir gezwungen, alle Arten von Browserfunktionen zu verwenden, um persönliche Informationen zu speichern. In solchen Fällen ist es wichtig, rechtzeitig in den Inkognito-Modus wechseln zu können. Daher werden alle Passwörter und andere persönliche Daten, die über das Gerät eingegeben werden, nicht im Browserverlauf gespeichert, wodurch die Sicherheit der persönlichen Daten des Benutzers gewährleistet wird. Aber zusätzlich zu den oben genannten hat "unsichtbar" eine Reihe weiterer bedeutender Vorteile.

Auf welchen Geräten kann die Funktion genutzt werden?

Eine der beliebtesten und am häufigsten genutzten Funktionen elektronischer Geräte ist der Inkognito-Modus, den sogar eine „Teekanne” im Bereich der Internet- und Computertechnik betreten kann. Tatsächlich können Sie es jedoch nicht nur an einen Desktop-Computer anschließen, sondern auch an eine Reihe der gängigsten Geräte, die wir im täglichen Leben verwenden. Zunächst einmal ist es:

  • Stationäre Computer;
  • Laptops und Netbooks;
  • Mobiltelefone (Smartphones, einschließlich iPhones);
  • Tablet-Computer;
  • moderne Fernseher mit Internetzugang.

Dies sind nur die gängigsten elektronischen Geräte, die eine Art Leiter zwischen dem Benutzer und dem Internet darstellen. Überraschenderweise geht es nicht einmal um den Typ oder die Marke des Geräts, das Sie verwenden. Wenn Sie auf einem Telefon oder einem PC in den Inkognito-Modus wechseln, ist die Hauptbedingung das Vorhandensein eines Browsers (egal was) mit Internetzugang. Im Webbrowser selbst wird die von uns benötigte Funktion aktiviert oder deaktiviert.

Wie wechsle ich in den Inkognito-Modus?

Dieses Problem kann aus mehreren Blickwinkeln betrachtet werden. Wie oben erwähnt, gibt es eine ganze Reihe von Geräten, über die Sie "Unsichtbarkeit" frei verbinden können. Auch die Prinzipien des Ein- und Ausschaltens unterscheiden sich voneinander.

Sehen Sie sich das Video an, wie Sie in den Inkognito-Modus wechseln und warum Sie ihn brauchen.

Insgesamt werden am häufigsten 2 Möglichkeiten verwendet, um "Unsichtbarkeit" einzugeben:

Wenn wir uns diese Methoden ansehen, können wir davon ausgehen, dass die zweite viel einfacher und schneller ist als ihre Vorgängerin. Aber in Wirklichkeit vergessen normale Benutzer einfach die Kombination und suchen dann nach einem anderen Weg.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Aktivieren der Funktion

Der erste und ziemlich einfache Weg ist die schrittweise Inklusion. Hier geht alles ohne Rätselraten ganz schnell und völlig unkompliziert:

  • Wenn Sie den Browser zu Ihrer eigenen Bequemlichkeit einschalten, können Sie zu seiner Hauptseite gehen.
  • In der Regel befindet sich das Symbol „Einstellungen” in der oberen rechten Ecke (je nach Browser kann sich die Position des Symbols ändern, dies muss im Voraus geklärt werden). Beispielsweise wird der Inkognito-Modus in Google genau über die „Einstellungen” im Bedienfeld in der oberen rechten Ecke aktiviert;
  • Wenn Sie auf "Einstellungen" klicken, öffnet sich ein Fenster, in dem einer der ersten Punkte darin besteht, die Funktion "Unsichtbarkeit" zu aktivieren.
  • nachdem Sie auf den gewünschten Artikel geklickt haben, öffnet sich bereits ein neues Fenster mit „Unsichtbarkeit”.

Dieser Vorgang dauert auch ohne entsprechendes Geschick nicht länger als eine Minute. Wenn der Benutzer plötzlich die Tastenkombination vergessen hat, ist dieser Weg der einfachste.

Aufrufen des Inkognito-Modus über die Tastenkombination

Eine andere beliebte Möglichkeit, die „Unsichtbarkeit” einzuschalten, besteht darin, eine spezielle Tastenkombination zu klemmen. Für jeden Browser sind dies in der Regel unterschiedliche Kombinationen, sodass Sie in allen gleichen Einstellungen die Points of Interest verdeutlichen können. Wenn Sie möchten, können Sie sich genauer ansehen, wie Sie Tasten im Inkognito-Modus aktivieren.

Die sogenannten Inkognito-Modus-Hotkeys ermöglichen es uns, in Sekundenschnelle einfach in den "unsichtbaren" Modus zu wechseln. In der Regel ist dies für den Yandex-Browser Strg + Umschalt + N sowie für Google Chrome. In anderen Browsern kann die Situation anders sein.

Warum brauchen Sie "Unsichtbarkeit"?

Und natürlich eine der interessantesten Fragen: Inkognito-Modus, was gibt es? Der Umfang und Zweck seiner Anwendung ist viel größer, als es den Anschein haben mag.

Auf den ersten Blick ist absolut nichts Nützliches und Interessantes daran. Ein weiteres nützliches Browser-Add-on für faule Leute, die ihren Verlauf nicht bereinigen möchten. Tatsächlich ist „Unsichtbarkeit” jedoch eine äußerst nützliche und notwendige Sache, insbesondere für diejenigen, die einfach gezwungen sind, ein Gerät mit anderen Menschen zu teilen. Beispielsweise wird oft ein Desktop-Computer oder Laptop in der Familie geteilt. In diesem Fall ist die Nutzung der Funktion die einzig sinnvolle Lösung zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten.

Dasselbe kann einer Person außerhalb des Hauses passieren. Beispielsweise muss der Benutzer sein soziales Netzwerk oder jede andere Website überprüfen, die möglicherweise persönliche Informationen enthält. In diesem Fall sind viele Browser buchstäblich bereit, sich alle Arten von Passwörtern oder andere sensible Daten zu merken.

Daher wird gegebenenfalls "unsichtbar" verwendet:

  • den Computer eines anderen verwenden und keine persönlichen Daten hinterlassen;
  • bequemes Teilen eines Geräts mit Ihren Lieben;
  • Hinterlassen Sie beim Betreten eines sozialen Netzwerks oder einer E-Mail keine Passwörter, um eine persönliche Seite oder ein Konto aufzurufen.
  • Gehen Sie zu einer beliebigen Website und bleiben Sie unbemerkt.

Sie müssen jedoch verstehen, dass alle Daten (Browserverlauf, Cookies, heruntergeladene Dateien) nur von einem bestimmten Gerät gelöscht werden, aber auf lokalen Servern oder im Verlauf der besuchten Website alle Benutzeraktionen gespeichert werden.

Deaktivieren der Inkognito-Funktion

Leider können Benutzer (insbesondere Anfänger) nicht immer selbst herausfinden, wie sie den Inkognito-Modus deaktivieren können. Tatsächlich ist es jedoch viel einfacher, es auszuschalten als es einzuschalten.

Der Mechanismus zum Deaktivieren von "Unsichtbarkeit" ist nicht weniger einfach als seine direkte Einbeziehung. Sie müssen nur das private Fenster oder die Registerkarte schließen, das ist alles. Wenn Sie den Browser neu laden, fügt sich alles zusammen. Browserverlauf, Downloadverlauf und Cookies werden gelöscht, nachdem die Funktion deaktiviert wurde.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen